Regionalakademie

SPD Schleswig-Holstein

Symbolbild Diskussion | Foto: Steffen Voß

Gustav-Heinemann-Bildungsstätte

Deutschland nach der Bundestagswahl

Der Wahlkampf und die Bundestagswahl sind gelaufen – die Bürgerinnen und Bürger haben entschieden. Aber wofür haben sie sich entschieden? Haben sie statt bisher vier Parteien sechs Parteien in den Bundestag gewählt? Haben sie sich für eine Fortsetzung der seit 2013 regierenden Großen Koalition entschieden – oder für eine inhaltliche Neuausrichtung der Bundespolitik? Welche Bevölkerungsgruppen haben sich überdurchschnittlich an der Wahl beteiligt – und welche Menschen haben auf die Stimmabgabe verzichtet? Nach einer Analyse des Bundestagswahlkampfs (und seiner wichtigsten Themen) und der Wahlergebnisse werden mögliche politische Konsequenzen und Varianten der (wahrscheinlich schwierigen) Regierungsbildung diskutiert. Dabei werden die Meinungsbildungsprozesse innerhalb der Parteien genauso unter die Lupe genommen wie der Einfluss der Medien und großen Interessenverbände auf die Koalitionsbildung. Und es werden mögliche (soziale und wirtschaftliche) Veränderungen für die Bürgerinnen und Bürger sowie innen- und außenpolitische Folgen der Bundestagswahl analysiert. mehr…

Gesprächsrunde

Friedrich-Ebert-Stiftung

Erfolgreich engagiert: Politisches Boxen

Politik lebt vom Diskutieren und vom Austausch der Argumente. Im politischen Ehrenamt gibt es immer wieder Situationen, in denen Unentschlossene oder Andersdenkende im Dialog oder Streitgespräch mit Argumenten überzeugt werden sollen. Das Handwerkszeug dazu kann man lernen – zum Beispiel in diesem Workshop. mehr…

Friedrich-Ebert-Stiftung

Schleswig-Holstein hat gewählt – und nu? Analysen und Ausblicke

Wer wählte was, wen und warum? Fünf Tage nach der Schleswig-Holsteinischen Landtagswahl wollen wir Nachlese halten und den Blick in die politische Zukunft Schleswig-Holsteins lenken. Welche Themen und Akteure haben im Wahlkampf die größte Rolle gespielt? Wie lassen sich die Ergebnisse erklären? Was sind die wichtigsten politischen Aufgaben, die nun zu erledigen sind? Und von wem? mehr…

Gustav-Heinemann-Bildungsstätte

Interkulturelle Kommunikation. (Sich und) Menschen aus anderen Kulturen besser verstehen

Ziel des Seminars ist es, Interessierten die Gelegenheit zu bieten, sich mit der kulturellen Vielfalt in der „Einen Welt“ auseinander zu setzen, eigene und fremde Werteorientierungen zu reflektieren und Barrieren in der Kommunikation und der Zusammenarbeit durch die Erweiterung des eigenen Handlungsspielraumes zu verringern. Im Mittelpunkt des Seminars steht die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen kulturellen mehr…